Steak vom Wild
45
2
Schwer

Steak vom Wild

BY: ANDREA ALDEN

Im Jahr 2011 habe ich zum ersten Mal Wild probiert und es hier auf dem Napoleon Rezepte-Blog geteilt. In dieser Woche bereite ich das Rezept für Steaks vom Wild mit Zitrone und Kräutern erneut zu und werde es erneut genießen. Dieses Rezept eignet sich bestens für all diejenigen, die Wild probieren möchten, sich aber nicht sicher sind, ob es ihnen schmecken wird. Wie bei Rindfleisch, wird auch der Geschmack des Wilds, das leicht würzig schmeckt, durch die Gewürzmischung „Club House Lemon & Herb“ abgerundet. Durch das Rückwärtsgaren, bei dem das Fleisch langsam gegart wird, bevor es bei hohen Temperaturen über dem Infrarot-SIZZLE ZONE™ gegrillt wird, wird das Fleisch zarter ohne an Geschmack zu verlieren.



ZUTATEN

  • 2 Steaks vom Wild
  • Gewürzmischung „Club House Signature Blends Lemon & Herb“ oder Ihre Eigene Kreation
  • Salz und Frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken
  • 12 Röschen Rosenkohl, geputzt und halbiert
  • 1/4 Tasse geschmolzene Butter
  • 1/4 Tasse Wasser



ZUBEREITUNG

  1. Grill auf 150 °C vorheizen und für indirektes Grillen vorbereiten.
  2. Die Wildsteaks großzügig mit der Gewürzmischung „Lemon & Herb“, Salz und Peffer nach Belieben einreiben. Den halbierten Rosenkohl mit der geschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech legen, mit Butter beträufeln, und anschließend mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Den gewürzten Rosenkohl umdrehen und anschließend Wasser in das Backblech gießen.
  3. Die Wildsteaks und den Rosenkohl auf den Grill, über die ausgeschalteten Brenner (indirekte Hitze), legen und den Deckel der Grills schließen. Nun das Fleisch 35-40 Min. garnen lassen, bis das Wild eine Temperatur von 60 °C erreicht hat. Anschließend das Wild vom Grill nehmen. Wenn der Rosenkohl gar und an den geschnittenen Ecken leicht karamellisiert ist, den Rosenkohl vom Grill nehmen. Falls nicht, damit warten, bis das Wild auf der Infrarot-SIZZLE ZONE™ fertig gegart ist.
  4. Infrarot-SIZZLE ZONE™ vorheizen und die Steaks 1-2 Min. pro Seite über direkter Hitze braten, bis sie Grillstreifen haben.
  5. Die Steaks 5 bis 10 Min. ruhen lassen. Anschließend mit dem Rosenkohl und Ihren Lieblingsbeilagen servieren.



Ich weiß nicht, welchen Teil dieses Gerichts ich am meisten mag. Das Kochen und Essen dieser Steaks vom Wild mit Zitrone und Kräutern oder die Vorbereitung für die Fotos. Ach, wem mache ich was vor? Es ist natürlich das Essen. Dieses Rezept eignete sich gut, um Wild noch einmal neu erleben zu können. Erzählen Sie uns vor Ihrer ersten Erfahrung mit einem außergewöhnlichen Fleisch (Wild, oder etwas einzigartiges).


Grill-Community


Werden Sie Teil unserer Grill-Community und teilen Sie Ihre Erfahrungen in den sozialen Netzwerken.
Unsere Hashtags:

#maennerleben
#BBQgame
#NapoleonGrill

Quelle: Napoleon
Zubehör
Napoleon 3-teiliges Grillbesteck-Set für TravelQ™-Serie
Napoleon 3-teiliges Grillbesteck-Set für TravelQ™-Serie
24.61 €*
Napoleon ACCU-PROBE™ Bluetooth Thermometer
Napoleon ACCU-PROBE™ Bluetooth Thermometer
101.15 €*
Napoleon Gusseisen Pfanne mit Untersetzer
Napoleon Gusseisen Pfanne mit Untersetzer
33.96 €*
Napoleon Napoleon® Grillbuch "So grillt die Welt"
Napoleon Napoleon® Grillbuch "So grillt die Welt"
25.49 €*
Napoleon PRO Gusseisen Pfanne mit Untersetzer
Napoleon PRO Gusseisen Pfanne mit Untersetzer
45.01 €*
Napoleon PRO Schneidebrett mit 2 Edelstahl Schalen
Napoleon PRO Schneidebrett mit 2 Edelstahl Schalen
58.61 €*